Neuenkirchener Grund- und Oberschule lädt ehrenamtliche Helfer und Institutionen zum siebten Mal an den gedeckten Tisch

 

Leckere Pizzaschnecken, Antipasti, knusprige Brötchen, eine Auswahl an Käse und Wurst, Lachshäppchen und verschiedenste Aufstriche, zum Nachtisch dann Quarkspeise oder ein Stück Kuchen, dazu Kaffee, Tee und Kaltgetränke.

Bereits zum siebten Mal hat die GOBS Neuenkirchen mit diesem bemerkenswerten Büffet wieder ihre ehrenamtlichen Helfer zu Tisch gebeten. Das Besondere an diesem sogenannten Helferfrühstück sind seine Urheber: die Speisen stammen ausnahmslos von der Lehrerschaft und den hauptamtlichen Mitarbeitern, die selbst gebacken, gebrutzelt und angerichtet hatten - als Dankeschön an die zahlreichen außerschulischen Mitarbeiter, ein Zeichen der Wertschätzung ihres Beitrags zu einem positiven Schulklima.

Schulleiterin Eva Helbing freute sich über die zahlreichen Zusagen und dankte den vielen Erschienenen für ihr Engagement zugunsten der Schülerschaft. Sie betonte, dass das Netzwerk, welches mit Lehrkräften, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Eltern und den Schülerinnen und Schülern bereits sehr gut ausgebaut sei. Sie würdigte die Bereitschaft aller Beteiligten, Verantwortung zu übernehmen und war sicher, dass sich die Schüler angenommen und mit ihren Anliegen ernst genommen fühlen. Mit Blick in die Zukunft sei sie aber auch sicher, dass viele Veränderungen auf die Schulgemeinschaft zukommen werden und sie hoffe, dass auch dann dieser Kreis der Ehrenamtlichen da sei, der dazu beiträgt, die GOBS Neuenkirchen zu einer guten Schule zu machen, wo angenehmes Arbeiten möglich ist, der Erfolg sichtbar wird und die Schüler sich ernst genommen fühlen.

  • 20200131_092218
  • 20200131_092228
  • 20200131_092250
  • Foto_Helferfrhstck

Simple Image Gallery Extended