„Dieses Jahr ist alles anders“, bemerkte Frau Pastorin Zerbe zu Beginn des Einschulungsgottesdienstes und freute sich, nun jede der drei Klassen einzeln mit dem Lied „Hey, schön, dass du da bist“ begrüßen zu dürfen.

Auch die Schulleiterin der GOBS Neuenkirchen, Frau Helbing, freute sich, die Erstklässler und ihre Familien klassenweise in der Schule willkommen zu heißen. Sie erzählte ihnen zunächst von einem kleinen Mädchen, der neunjährigen Pippi Langstrumpf. Pippi ist ein sehr selbstbewusstes und aufgewecktes Kind, das immer wieder spannende Abenteuer erlebt und sehr neugierig ist, was der Tag für Überraschungen bereithält: „Was wird passieren? Was kommt Neues auf mich zu?“ Pippi hat keine Angst vor neuen, spannenden Dingen. Denn Pippi ist nicht allein. Sie hat ihre Freunde Tommy und Annika an ihrer Seite. Frau Helbing zeigte den Erstklässlern, dass auch sie in der Schule nicht allein sind, sondern als Klasse füreinander da sind und mit Frau Flemming, Frau Steiner, Frau Rosebrock und Frau Wolff auch jede Klasse eine „große Freundin“ hat.

„Dieses Jahr ist alles anders.“ Daher haben sich die zweiten Klassen überlegt, die „Neuen“ digital zu begrüßen. Mit ihren Videos zeigten sie, wie viel Spaß man in der Schule haben kann und welche neuen, spannenden Dinge man in der Schule lernt: lesen, schreiben, rechnen und vieles mehr.

Auch Pippi hat eine Menge Spaß bei ihren Abenteuern. Auf die Frage von Frau Helbing, ob sie bereit für das neue Abenteuer „Schule“ wären, antworteten die Erstklässler mit einem lauten „Ja!“. Mit einer Klassensonnenblume, symbolisch für den heutigen Tag der Freude, wurden die Erstklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde verabschiedet.

Im Anschluss daran wandte sich Frau Helbing noch einmal an die Eltern. „Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen“, zitierte sie den griechischen Philosophen Heraklit. Es komme darauf an, die Kinder zu begeistern, sie zu „entzünden“. Frau Helbing lud die Eltern ein, aktiv dabei zu sein die Flammen am Leben zu erhalten, ihr Kind aktiv zu begleiten, sodass es wachsen und noch viel selbstbewusster werden kann. Sie motivierte die Eltern, ihren Kindern zu zeigen „Du schaffst das!“, auch wenn nicht alles gleich auf Anhieb gelingt. Mit diesen Worten begrüßte Frau Helbing die Eltern herzlich in der Schulgemeinschaft der GOBS Neuenkirchen.

Während die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde hatten, konnten sich ihre Familien im Elterncafé, im Einklang mit den „Corona-Vorgaben“ hervorragend organisiert von den Eltern des zweiten Jahrganges, bei Gebäck und Getränken stärken. Der Erlös des Elterncafés fließt an den Schulförderverein.

Kira Eisenberg

  • 1a_Frau_Katrin_Flemming
  • 1b-Frau_Nalan_Steiner
  • 1c-Frau_Johanna_Rosebrock_und_Julia_Wulf

Simple Image Gallery Extended

IMG 3216