Liebe Schulgemeinschaft,

vermutlich haben Sie in den Nachrichten gehört, dass wir am 31.5.2021 wieder ins Szenario A wechseln dürfen. Das bedeutet, dass dann alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse wieder gemeinsam Unterricht haben. Sie kommen also wieder jeden Tag zur Schule.

Ihre Kinder müssen sich weiterhin testen. Die Regelungen zur Befreiung vom Präsenzunterricht bestehen weiterhin, Änderungen gibt es ab Klasse 5 für Jugendliche mit Personen aus Risikogruppen laut RKI im Haushalt (s. Elternmail).

In dem eigenen Jahrgang müssen die Schülerinnen und Schüler keine Abstandsregeln beachten (Kohorte). Nur zu Schülerinnen und Schülern der anderen Jahrgänge müssen sie weiterhin Abstand halten. Mund-Nasen-Bedeckungen müssen bei einer Inzidenz unter 35 nur noch außerhalb des Klassenraums (auf Fluren, in Waschräumen, auf dem Weg zum Pausenbereich ...) getragen werden. Wenn die Inzidenz wieder über 35 steigt, gilt die Maskenpflicht ab der 5. Klasse auch wieder im Unterricht. Das besprechen wir dann mit Ihren Kindern.

Mit wenigen Ausnahmen haben Ihre Kinder in den letzten Monaten in halben Klassen gelernt. Wir wissen, dass diese Schülerinnen und Schüler erst einmal Zeit brauchen, um sich an die Klassengemeinschaft neu zu gewöhnen. Zudem ist der Unterricht in einer halben Klasse natürlich anders als in der ganzen Klasse. Diese Zeit planen wir ein und berücksichtigen die Bedürfnisse im Unterricht.

Am 31.5. findet also für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht in der Schule statt. Vielleicht verschieben sich die Fächer an diesem Tag etwas, der Unterricht endet aber nach Plan.

Aktueller Brief des Kultusministers an die Eltern

 

Wir freuen uns darauf, wieder alle Schülerinnen und Schüler im Unterricht haben zu können, und wünschen Ihnen ein erholsames und gesundes Pfingstfest.

 

 

Herzliche Grüße

 

Frauke Bockrandt, Eva Helbing, Karen Michel
- Schulleitungsteam -