Bereits im Juni 2017 hatten wir uns, die Betreuer der Ferienkinder aus Gomel in Weißrussland unter der Leitung von Frau K. Hintze aus Neuenkirchen und die GOBS Neuenkirchen mit dolmetschender Unterstützung unserer Schulbegleiterin Frau Bauer, zu einem weiteren Spiel- und Spaßvormittag in der Schule verabredet.

Und am Freitag, 22. Juni 2018 war es dann soweit:
Wieder kamen 20 Ferienkinder im Alter von 5 bis 12 Jahren mit ihren Betreuerinnen und einer eigenen Dolmetscherin, aber aus der Erfahrung des vergangenen Jahres wussten wir, dass die Sprache für uns kein Problem sein wird.
Nach der Begrüßung durch Frau Helbing wartete in der Sporthalle Herr Thomalla, um alters- und sprachunabhängige Spiele mit Unterstützung der Klasse 9e anzubieten.
Anschließend konnte zwischen farbigem Gestalten eigener Ideen bzw. anspruchsvoller Mandalas mit Frau Müller-Loui und Basteln einer Biene mit Frau Wölfert gewählt und anschließend getauscht werden.

Viel zu schnell verging die Zeit bis zum abschließenden Hotdog Essen und die Gespräche in den Kleingruppen wurden zunehmend lebhafter.
Die Gruß- und Dankesworte der örtlichen Koordinatorin Frau Hintze und einer Betreuerin (immer für alle sehr gut von Frau Bauer übersetzt!!) haben gleich zu einem neuerlichen „Das wiederholen wir im kommenden Jahr“ geführt.

 

Martina Rosebrock
Fotos: Daniela Wölfert

  • Soz.Tag1
  • Soz.Tag2
  • Soz.Tag3

Simple Image Gallery Extended