Am 25. September fand das diesjährige Herbstbegrüßen der Grundschule in der herbstlich dekorierten Mensa statt. Es hatte sich bereits morgens um 08:30 Uhr zur Aufführung der ersten und zweiten Klassen ein großes Publikum eingefunden. Neben den Erst- und Zweitklässlern selbst, waren viele Kindergartenkinder und Eltern darunter. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Der Herbst ist da“, begleitet von Frau Schmidt auf der Gitarre und Frau Helbing auf dem Akkordeon, machten die Klassen 1a, 1b und 1c den Anfang. Zusammen sangen sie ein Lied über ihre bereits gelernten Buchstaben, die sie immer auch mit Lautgebärden hervorhoben. Darauf folgte ein Tanz mit Jongliertüchern, der von der Klasse 2a aufgeführt wurde, zu dem Herbstlied „Danke“ von Rolf Zuckowski. Die Klasse 2b hatte im Vorfeld zwei Gedichte eingeübt, die sie nun auf der Bühne präsentierte. Zuerst das Gedicht „Glück für den Kürbis“ von Elke Bräunling und im Anschluss „Oktober“ von Elisabeth Borchers. Das zweite Gedicht vertonten die Kinder mit einigen Rhythmusinstrumenten. Zum Abschluss des erstens Teils trat die Klasse 2c auf. Gemeinsam trug die Klasse das Gedicht „Ich fange alle Blätter ein“ vor und stimmte damit das Publikum noch einmal auf die neue Jahreszeit ein. Danach flöteten noch zwei Mädchen aus der 2c das Lied „Im Wisperwald“.

Julia Mularzik

(Text Klasse 3/4 folgt in Kürze)

  • 20180925_084334
  • 20180925_084340
  • 20180925_084346
  • 20180925_084640
  • 20180925_085045
  • 20180925_090051
  • 20180925_095500
  • 20180925_100523

Simple Image Gallery Extended