Schule statt Strand in den Sommerferien: Die Summer School 2021 war in kürzester Zeit ausgebucht. 50 Schülerinnen und Schüler der GOBS Neuenkirchen waren an dem Angebot interessiert. Mit 20 möglichen Plätzen war die Warteliste lang.

Vom niedersächsischen Kultusminister, Grant Hendrik Tonne, kam kurz vor den Sommerferien diesmal der Impuls, im Rahmen des Aktionsprogrammes „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ nicht nur Lernstoff, sondern auch schöne Erlebnisse und gute Erfahrungen mit Freundinnen und Freunden bzw. Mitschülerinnen und Mitschülern aufzuholen. Schließlich haben die Kinder und Jugendlichen durch ihren Verzicht auf Schule, Freizeitaktivitäten und private Kontakte entscheidend zu den niedrigen Infektionszahlen (vor den Sommerferien) beigetragen.

Karin Müller, Schulsozialpädagogin, und Kira Eisenberg, pädagogische Mitarbeiterin, entwickelten in nur wenigen Tagen ein Konzept, in dem es in diesem Jahr vor allem um gruppen- und teambildende Aktivitäten gehen sollte.

Gemeinsam mit 19 Schülerinnen und Schülern der Oberschule spielten sie das Geländespiel „Stratego“, besuchten die Streuobstwiese in Ilhorn, um mit Marleen Knust vom Streuobstverein Ilhorn-Sprengel frischen Apfelsaft zu pressen und stellten den Orientierungssinn der Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Fotorallye in und um Neuenkirchen auf die Probe. Das diesjährige Highlight - dank der finanziellen Unterstützung des Schulfördervereins - war ein Ausflug zur Cap San Diego nach Hamburg, um in den Tiefen des bekannten Schiffes Escape Rooms zu spielen. Eine Gruppe begab sich auf die Spuren der Maya und erforschte eine antike Ausgrabungsstätte, um den verschollenen goldenen Schädel zu finden. Zwei andere Gruppen versuchten, in die Gemächer des „Meister der Zeit“ einzudringen, um die Zeit auszubremsen und sie den Menschen zurückzugeben. Und alle merkten sehr schnell: „Das schaffen wir nur als Team, gemeinsam sind wir stark!“ Als schließlich alle Hinweise gefunden und alle Rätsel gelöst waren, war die Freude groß.

Durch die vielen verschiedenen Aktivitäten verging die Summer School 2021 wie im Fluge und die Schülerinnen und Schüler waren sich am Ende der Woche einig: „Schule in den Sommerferien? JA!“

Kira Eisenberg

IMG 5412  IMG 5442

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch im kommenden Schuljahr können an unserer Schule die Schulbücher gegen Zahlung eines Entgelts ausgeliehen werden. Die Teilnahme an dem Ausleihverfahren ist freiwillig und kann für jedes Schuljahr neu entschieden werden.

 

Welche Lernmittel Sie im neuen Schuljahr ausleihen können, ist aus den unten stehenden Schulbuchlisten ersichtlich; dabei werden wie bisher schon benutzte, aber auch neue Lernmittel ausgeliehen. Auf diesen Listen sind auch die Ladenpreise und das von unserer Schule für die Ausleihe erhobene Entgelt angegeben. Damit können Sie in Ruhe vergleichen und dann entscheiden, ob Sie von unserem Angebot Gebrauch machen möchten. Welche Lernmittel in jedem Fall von Ihnen selbst zu beschaffen sind, entnehmen Sie ebenfalls der Liste.

 

Grundschule:    
Klasse 1
Klasse 2
Klasse 3
Klasse 4

Oberschule:
Klasse 5
Klasse 5 (Differenziert)
Klasse 6
Klasse 6 (Differenziert)
Klasse 7 (Englisch E-Kurs, Französisch)
Klasse 7 (Englisch G-Kurs, Französisch)
Klasse 7 (Differenziert)
Klasse 8e
Klasse 8g
Klasse 8 (Differenziert)
Klasse 9e
Klasse 9g
Klasse 10e
Klasse 10g

Bereits im Dezember 2020 startete zum 60. Mal die Mathematik-Olympiade in Niedersachsen. Hierbei handelt es sich um einen Mathematikwettbewerb für Grundschülerinnen und Grundschüler der dritten und vierten Klassen. In maximal drei Runden müssen die Kinder ihr Rechengeschick und Knobelvermögen unter Beweis stellen. In die nächste Runde kommt nur, wer auch genügend Punkte gesammelt hat.

Wie in jedem Jahr meldeten sich wieder sehr viele Grundschülerinnen und Grundschüler der GOBS Neuenkirchen für die erste Runde der Olympiade an. Insgesamt knapp 70 Kinder knobelten in der ersten Runde der Mathematikolympiade mit. Ungefähr 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelang es, ausreichend Punkte zu sammeln, um an der zweiten Runde teilnehmen zu dürfen. Allerdings waren die Aufgaben der zweiten Runde sehr knifflig, sodass es nur zwei talentierten Rechnern gelang, die erforderliche Anzahl an Punkten zu sammeln, um an der dritten Runde der Mathematik-Olympiade teilzunehmen.

Beide Schüler, Moritz Marklein aus der Klasse 3a und Paul Witte aus der Klasse 4a, meisterten auch die letzte Runde des Wettbewerbs mit Bravour. Moritz erreichte einen zweiten Preis in der Klassenstufe 3 mit 36 von 39 Punkten. In der Klassenstufe 4 erlangte Paul mit 35 von 41 Punkten einen dritten Preis.

Unterkategorien