Vorschau ElternHygieneinfo

(bitte klicken zum Weiterlesen)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgänge 1, 2, 5, 6, 7 und der Klasse 8e!

Heute morgen hat uns ein Brief des niedersächsischen Kultusministers erreicht, in dem wir über eine neue Corona-Erlassvorgabe informiert wurden. Die darin benannten und für alle Schulen in Niedersachsen verbindlichen Änderungen betreffen auch Ihre Kinder:

I. Jahrgänge 2, 7 und Kl. 8e: Der Start des Unterrichts in der Schule wurde vom 25.05. auf den 03.06. (= den Mittwoch nach Pfingsten) verschoben.

II. Jahrgänge 1, 5, 6: Der Start des Unterrichts, der gemäß der bisherigen Informationslage für Anfang Juni vermutet wurde, wird erst am 15.06. sein.


Wir wissen, dass Sie darüber genauso wenig glücklich sind wie wir. Das erleichtert Ihre Situation und Planung ganz sicher nicht (!) und auch sämtliche Planungen der Schule und die der Lehrkräfte für das Lernen zu Hause waren auf die ursprünglichen Terminsetzungen ausgerichtet.

Unsere Lehrkräfte arbeiten seit Wochen auf Hochtouren, leisten teilweise ein Vielfaches von dem, was der vorgesehene zeitliche Rahmen ihres Beschäftigungsverhältnisses ist; gleichzeitig sind sie auch in ihren Familien und als Eltern für ihre eigenen Kinder gefordert und spüren diese zusätzliche Verantwortung deutlich auf ihren Schultern.
Den Einsatz für ihre Klassen leisten meine Kolleginnen und Kollegen "ohne zu murren", denn sie nehmen ihre Verantwortung als schulische Bezugsperson für die Lern- und Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Kinder ernst.

Liebe Eltern, diese Zeit ist schon für uns Erwachsene eine sehr schwierige und belastende, für Ihre Kinder noch umso mehr: "Noch nie hab ich mich so ohnmächtig gefühlt", so die Aussage eines Schülers. Wir sind sehr traurig, dass die Phase des "Homeschooling" doch noch länger andauert. Sie können sicher sein: Wir tun alles, was uns möglich ist und werden in engem Kontakt zu Ihnen bleiben.

Bleiben Sie gesund - und nutzen Sie weiter den Kontakt zu den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern!

Im Namen des gesamten Kollegiums grüßt aus der Schule

 

Eva Helbing
- Schulleiterin -

Konnte bisher die Anmeldung der künftigen Fünftklässler unseres Oberschulzweigs persönlich in der Schule erfolgen, muss die Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021 aufgrund der aktuellen Corona-Situation in diesem Jahr ausnahmsweise postalisch erfolgen.

Die entsprechenden Anmeldeunterlagen wurden bereits an die Grundschulen im Einzugsgebiet Neuenkirchen verteilt. Diese sollten bis zum 26.05.2020 ausgefüllt und unterschrieben in der GOBS Neuenkirchen eingegangen sein. Zusätzlich werden die Kopien des letzten Grundschulzeugnisses und das Protokoll des Beratungsgespräches zur Schullaufbahn sowie ggf. ein Nachweis zum Sorgerecht benötigt.

 

Auch die Schulanmeldung der zukünftigen Erstklässler, die in der Zeit vom 1. Oktober 2014 bis einschließlich 1. Oktober 2015 geboren sind und damit im August 2021 schulpflichtig werden, kann dieses Jahr nicht persönlich stattfinden.

Die Anmeldeformulare wurden den Erziehungsberechtigten bereits zugesandt und sind bis zum 27.05.2020 ausgefüllt und unterschrieben mit einer Kopie der Geburtsurkunde und ggf. einer Kopie der Sorgerechtsbescheinigung an die Grund- und Oberschule Neuenkirchen, Kabenstraße 17, 29643 Neuenkirchen zurückzusenden.

Unterkategorien